Luftwärmepumpen Test

Bei Wärmepumpen wird die Wirtschaftlichkeit über die sogenannte Arbeitszahl ausgedrückt. Die Leistungszahl drückt bei Luftwärmepumpen das Verhältnis zwischen abgegebener Wärmeenergie und benötigter Energie (Stromzufuhr zum Betrieb etwa von Pumpen oder des Kompressors) aus. Die Arbeitszahl drückt diesen Wirkungsgrad über einen bestimmten Zeitraum aus. So gilt die Jahresarbeitszahl gerade bei Luftwärmepumpen mit stark schwankender Effizienz als sinnvoller Bewertungsmaßstab. Sie wird berechnet nach der VDI-Richtlinie 4650.

Luftwärmepumpen Test: Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit hängt also erheblich vom Strombedarf und von den Kosten für diesen Strom ab. Die Umweltfreundlichkeit wiederum hängt stark davon ab, wie dieser Strom produziert wird. Verschiedene Tests bescheinigen Luftwärmepumpen einen wirtschaftlichen Betrieb ab einer Jahresarbeitszahl von mindestens drei. Um diese erreichen zu können, ist eine gute Anlagenplanung erforderlich. Untersuchungen zur Ökobilanz kommen zu verschiedenen Ergebnissen. Einige Tests zur Ökobilanz fallen positiv aus, andere betonen, dass gerade bei Luftwärmepumpen bei niedrigen Temperaturen nur eine geringe Effizienz erreicht wird und der benötigte Strom im Allgemeinen nicht aus erneuerbaren Energien hergestellt wird, womit sich keine positive Ökobilanz ergibt. Im Rahmen der Agenda 21 wurde ein Feld-Test zu Wärmepumpen durchgeführt, der zeigte, dass durch die Nutzung nicht immer Primärenergie eingespart wird, die Schadstoffemissionen reduziert werden oder der Nutzer Geld einsparen kann.

Tests

Die Stiftung Warentest hat einen Test zu Wärmepumpen durchgeführt. Der Test geht auf die Verarbeitung, Wirtschaftlichkeit, Eignung und Handhabung ein. Auch das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE führte einen Feldtest durch, bei dem Luft-, Erdwärme- und Grundwasserwärmepumpen verglichen wurden. Danach waren mit Luftwärmepumpen besonders im Sommer vergleichsweise gute Werte zu erreichen, im Jahresdurchschnitt aber nur eine Jahresarbeitszahl von 2,9 zu erzielen. Die Zeitschrift Konsument wiederum untersuchte in ihrem Test die Eignung zur Warmwasseraufbereitung und bei Flächenheizungen sowie Konstruktion und Verarbeitung verschiedener Modelle. In einem Test des Magazins Ökohaus wird das Fazit gezogen, dass Luftwärmepumpen nur sinnvoll sind, wenn sie mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

Bei der Modernisierung oder der Neuinstallation einer Heizung interessieren sich Verbraucher immer mehr für alternative Heizsysteme.
Heizungstipp stellt daher einige entsprechende Systeme vor.