Preise für die Modernisierung der Ölheizung

Eine Heizungsanlage ist im Allgemeinen auf eine Nutzungsdauer von 15 bis 20 Jahre ausgelegt. Dann steht irgendwann eine Modernisierung an. Dies kann sich angesichts der enormen technischen Entwicklungen in der Heizungstechnik sehr schnell lohnen. Natürlich will jeder vorher abschätzen können, was die Modernisierung der Ölheizung kosten wird. Um aber einen genauen Überblick über die Kosten für die Modernisierung der Ölheizung zu erhalten, reicht es nicht, die Preise für die Ölheizung, also die reinen Anschaffungskosten zu betrachten. Es fallen nämlich außerdem Umbau- und Installationskosten an. Bei einer Kosten-Nutzen-Analyse sind außer den direkten Kosten für die Ölheizung auch die Betriebskosten, die Aufwendungen für die Wartung und Instandhaltung sowie die anfallenden Schornsteinfegergebühren zu betrachten.

Anschaffungskosten für die Ölheizung

Bei der Modernisierung werden normalerweise Kessel und Brenner ausgetauscht. Da heute viele Anlagen als Unit gestaltet sind, ist die Erneuerung nur einer Komponente nicht angeraten. Wird eine Ölheizung mit normalem Kessel gewählt, so sollten mindestens 2.000 Euro einkalkuliert werden. Die Preise für eine Ölheizung mit Brennwerttechnik liegen höher, wobei sich die höheren Preise für die Ölheizung lohnen, da die Betriebskosten deutlich niedriger ausfallen. Bei Anlagen mit Brennwerttechnik beginnen die Kosten bei 4.000 Euro. Allerdings müssen weitere Investitionen in die notwendige Abgasanlage berücksichtigt werden, da der alte Schornstein für die moderne Technik nicht geeignet ist.

Betriebskosten

Zu den Betriebskosten für die Ölheizung zählen neben den Aufwendungen für Heizöl auch die (geringen) Kosten für die Pumpe. Gegenüber einer alten Heizungsanlage lassen sich mit einer Ölheizung mit Brennwerttechnik mindestens 40 % Heizöl einsparen. Das bedeutet bei einem bisherigen Jahresverbrauch von 3000 Litern nur noch ein Bedarf von 1800 Litern oder weniger. Bei einem Preis von rund 70 Euro pro Hundert Liter ergibt sich eine jährliche Ersparnis von fast 1000 Euro. Das muss bei den Kosten für die Ölheizung berücksichtigt werden.

Wartung und Schornsteinfeger

Auch eine moderne Ölheizung muss regelmäßig gewartet werden. Die Kosten hierfür liegen bei unter 200 Euro pro Jahr. Der Schornsteinfeger braucht bei Ölheizungen mit Brennwerttechnik nur noch alle zwei Jahre eine Abgasmessung durchzuführen.

Fazit

Höhere Anschaffungskosten bei der Modernisierung der Ölheizung tragen langristig zu einer Senkung der Kosten bei. Abgesehen davon, ob man in moderne Brennwerttechnik oder eine Ölheizung mit Solar investiert, lohnt sich ein Angebotsvergleich von Installateuren aus der Region. Denn nur so kann man einen günstigen Preis für die Modernisierung der Ölheizung  erzielen.

Bei der Modernisierung oder der Neuinstallation einer Heizung interessieren sich Verbraucher immer mehr für alternative Heizsysteme.
Heizungstipp stellt daher einige entsprechende Systeme vor.