Badheizkörper

Wer sein Bad als kleine Wohlfühloase und einen Raum zum Entspannen ansieht, möchte sicher auch nicht auf einen Badheizkörper verzichten. Ein echter Badheizkörper erfüllt gleich mehrere Funktionen. Einerseits hält der Badheizkörper den Raum auf angenehmer Temperatur, die sich durchaus vom Rest der Wohnung unterscheiden kann. Andererseits dient er aufgrund seiner speziellen Bauweise zum Trocknen oder auch zum Anwärmen von Handtüchern. Mit einer eleganten Optik passt er sich perfekt dem Look des Bades an.

Modelle

Üblicherweise besteht ein Badheizkörper aus mehreren waagerecht angeordneten Heizungsrohren, die zum Aufhängen von Handtüchern geeignet sind. Darüber hinaus sind der Gestaltung jedoch keine Grenzen gesetzt. Wohl die bekannteste Form ist die einer Leiter, bei der die Sprossen verhältnismäßig nahe beieinander liegen. Dieser Typ Badheizkörper ist in vielen Varianten erhältlich. Ganz klassisch in Weiß, edel in Chrom, oder in frischen Farben nach Wahl. Seine Form kann entweder gerade oder gebogen sein. Mit Wandaufhängung oder auf dem Fußboden stehend. In großen Bädern ist es sogar möglich den Badheizkörper als raumteilendes Element freistehend zu integrieren.

Bei der Raumplanung erweisen sich Badheizkörper als ausgesprochen flexibel. Es gibt sie in vielen Standardformaten von niedrig und breit bis hoch und schlank. Viele Hersteller bieten bereits Maßanfertigungen, wenn bestehende Anschlüsse berücksichtigt werden müssen. Die Platzierung des Heizkörpers ist unproblematisch. In alten Bestandsbauten empfiehlt sich nach wie vor eine Montage unterhalb des Fensters.

Alternativen

Eine interessante Alternative zum Handtuchwärmer ist auch ein Paneelheizkörper als Badheizkörper. Meist aus wenigen flachen senkrechten Rippen geformt sind Paneelheizkörper auch mit integrierten Spiegeln erhältlich, so dass sie optisch in ihrer eigentlichen Funktion praktisch nicht mehr auffallen.

Bei der Modernisierung oder der Neuinstallation einer Heizung interessieren sich Verbraucher immer mehr für alternative Heizsysteme.
Heizungstipp stellt daher einige entsprechende Systeme vor.