Gasanbieter

Die Heizkosten lassen sich durch einen Gasanbieter Vergleich langfristig senken. Hierbei ist es wichtig, Gasanbieter aus der Region sowie überregionale Firmen miteinander zu vergleichen. Im Gaspreisrechner können Sie die entsprechenden Daten eingeben und schnell die passenden Gasversorger mit günstigen Tarifen finden.



Regionale Gasanbieter sind meist örtliche Energieversorgungsunternehmen wie beispielsweise Stadtwerke, Gemeindewerke oder örtliche Energiewerke. Diese örtlichen Versorgungsunternehmen werden meist auch als Grundversorger bezeichnet.

Überregionale Gasanbieter sind landes- oder bundesweit agierende Unternehmen wie beispielsweise 123energie, Yello Strom GmbH, E.ON oder E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH. Da sich auch regionale Anbieter zunehmend bundesweit orientieren, ist die Auswahl an Gasanbietern in vielen Gebieten sehr groß und entsprechend unübersichtlich. Viele Gasanbieter bieten Erdgas zu Preisen an, die deutlich unter dem Gaspreis des regionalen Grundversorgers – wie etwa die örtlichen Stadtwerke – liegen.

Gasanbieter vergleichen

Wer die zur Verfügung stehenden Gasanbieter vergleichen möchte, sollte jedoch nicht nur den Arbeitspreis vergleichen, sondern muss unbedingt weitere Faktoren einbeziehen. Beispielsweise bieten zahlreiche Gasanbieter längerfristige Verträge mit Preisgarantien, die dem Verbraucher eine gewisse Sicherheit geben sollen. Aber auch Boni für Neukunden als Lockmittel zum Anbieterwechsel sind häufig anzutreffen. Im Internet lassen sich die Gasanbieter meist rasch vergleichen, jedoch erhält man hier oft nur Angaben zu Grund- und Arbeitspreis, nicht jedoch zu Rabatten, Boni oder Preisgarantien. Die Vielfalt der Gasanbieter sowie deren oft sehr unübersichtliche Tarif- und Konditionsstruktur macht einen schnellen Vergleich schwierig.
Viele Verbraucher legen darüber hinaus großen Wert auf Umweltschutz und möchten einen Gasanbieter, der zusätzlich Biomethan (Biomethan ist auf Erdgasqualität aufbereitetes Biogas, welches beispielsweise aus landwirtschaftlichen Abfällen oder Gülle hergestellt werden kann) einspeist.

Beratung

Darüber hinaus sind auch Fragen zum Services Anbieters wichtig, denn viele Gasanbieter bieten sehr unterschiedliche Tarife und Verträge an, so dass eine umfassende Beratung sehr sinnvoll ist. Eine Beratung sollte telefonisch, aber auch online möglich sein. Auch der Anbieterwechsel kann bei den verschiedenen Gasanbietern unterschiedlich ablaufen und nicht jeder Anbieter ermöglicht ein Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhungen.

Gasanbieter Wechsel

Der Wechsel des Gasanbieters ist zwar schnell und einfach durchzuführen, aber vorher sollte gewissenhaft geprüft werden, welche Vertragslaufzeiten, Konditionen und Preise der Versorger anbietet. Schließlich ist man nach erfolgtem Wechsel meist längere Zeit an den neuen Gasanbieter gebunden – meist liegen die Vertragslaufzeiten bei acht und mehr Monaten. Der Wechsel des Gasanbieters ist am schnellsten via Internet durchzuführen, aber auch per Post können die entsprechenden Antragsformulare übermittelt werden. Wichtig ist die lückenlose Angabe aller geforderten Daten, insbesondere der bisherigen Kundendaten bei dem zu kündigenden Anbieter sowie dessen Kontaktdaten. Die meisten Gasanbieter übernehmen nach erfolgreichem Vertragsabschluss die Kündigung des Altvertrages, so der der Verbraucher dies nicht selbst tun muss. Abhängig von Vertragslaufzeiten bzw. Kündigungsfristen kann dieser Vorgang ca. vier bis sechs Wochen dauern.

Bei der Modernisierung oder der Neuinstallation einer Heizung interessieren sich Verbraucher immer mehr für alternative Heizsysteme.
Heizungstipp stellt daher einige entsprechende Systeme vor.